Zum Hauptinhalt springen

Jeder von uns kennt das: Wir öffnen eine neue Spieleschachtel und stellen fest, dass der Inhalt genauso gut in einer halb so großen Schachtel Platz gefunden hätte. Noch immer wird der Wert eines Spiels an seiner Größe festgemacht. Je größer die Schachtel desto mehr darf ein Spiel kosten, desto mehr macht es als Geschenk her. Unter dem ökologischen Aspekt ist dieses Konzept natürlich unsinnig und unzeitgemäß.

Würden die Verlage die Größe ihrer Schachteln dem Inhalt anpassen, würde nur die Hälfte der Lagerflächen benötigt und es müssten nur halb so viele LKWs über die Autobahnen fahren, um das Spiel des Jahres zum Verbraucher zu bringen. Leider ist den meisten Spieleverlagen das bewährte Konzept nur schwer abzugewöhnen, schließlich verdienen sie gut daran.

Wir sind der Meinung, dass es Zeit für ein Umdenken ist. Um unnötige Luftlöcher zu vermeiden, machen wir unsere Schachteln so klein wie möglich. Das ist nicht nur ökologisch sinnvoll, es schafft auch Platz im Spielregal und macht die Steffen Spiele zu idealen Reisebegleitern.